Der Badminton Drop

Bei diesem in der Tennissprache als Stopp bezeichnetem Schlag, geht es darum, den Shuttle möglichst dicht hinter dem Netz zu platzieren. Der mit dem Badmintonschläger ausgeführte Drop gehört zu den anspruchsvollsten Schlägen im Badminton und erfordert ein hohes Maß an Feinkoordination. Beim einem „langsamen Drop“ wird der Ball sehr dicht hinter das Netz gespielt. Beim schnellen Drop (geschnittener Drop) wird der Shuttle mit hoher Geschwindigkeit über das Netz befördert, so dass dem Gegner nur wenig Zeit bleibt auf den Schlag zu reagieren. Im Unterschied zum langsamen Drop weist der Shuttle bei diesem Schlag eine relativ gerade Flugkurve auf.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar