Badminton Aufschlag – Badminton Spielregeln

Es gibt unterschiedliche Wege, um zu bestimmen wer als Erster den Badminton Aufschlag ausführen darf. Neben dem Werfen einer Münze, kann auch der Federball für die Entscheidung sorgen. Wird der Ball direkt über dem Netz fallen gelassen, so bekommt derjenige den Aufschlag, zu dem der Kopf des Federballs zeigt. Eine ähnliche Methode ist das Werfen des Federballs in die Luft. Fällt dieser auf die Seite, so entscheidet auch hier der Kopf des Federballs. Ist die Richtung des Kopfes nicht eindeutig bestimmbar, oder fällt der Federball unerwartet nicht auf die Seite, so kann einfach noch einmal ausgelost werden. Der Gewinner hat die Freiheit sich entweder für die Angabe, den Rückschlag oder für die Seite zu entscheiden. Der aufschlagende Spieler beginnt mit der Angabe, woraufhin der Return (der Rückschlag) folgt. Entscheidet sich der Gewinner für den Rückschlag, so kann der Verlierer aufschlagen und die Seite wählen. Wählt der Gewinner den Aufschlag, so kann der Verlierer auch hier die Seite wählen. Wenn der Gewinner jedoch die Seite wählt, bleibt dem Verlierer noch die Freiheit sich für Rückschlag oder Aufschlag zu entscheiden.

Die Aufschlagseite

Aufgeschlagen wird bei allen geraden Punktzahlen (0, 2, 4, 6, etc.) von der rechten Spielhälfte. Bei allen ungeraden Punktzahlen (1, 3, 5, etc.) wird von der Aufschlag von der linken Spielhälfte ausgeführt. Hier entscheidet nicht zwangsläufig die Punktzahl des Führenden, sondern immer der Punktestand der Person, die zuletzt einen Punkt erzielen konnte und folglich nun Aufschlag hat.

Aufschlagregeln

Verfehlt der Aufschlagende den Spielball beim Aufschlag, so wird dies als Fehler gewertet. Eine falsche Ausführung des Aufschlags führt auch zu einem Fehler. Wichtig ist es, auf beiden Füßen zu stehen. Die Füße müssen innerhalb der richtigen Spielfeldseite stehen und dürfen die Linien nicht berühren. Getroffen werden muss der Federball als erstes am Kopf. Der Ball muss außerdem mit steigender Flugbahn über das Netz hinweg fliegen. Das heißt, dass Angaben von Oben bzw. von über dem Netz verboten sind. In dem Moment wo der Ball getroffen wird, muss sich der Federball sogar unter der Höhe der körpereigenen Taille befinden. Der diagonale Aufschlag (v. links nach rechts bzw. v. rechts nach links) kann nun ausgeführt werden.

Hier geht es weiter zum Einzel.

Badminton Regeln - Die Spielregeln für Badminton